(Junges) Wohnen Gastern

Am 14. Dezember 2018 wurde in der Teichsiedlung das neue Projekt „Junges Wohnen in Gastern“ vorgestellt. Bürgermeister Roland Datler begrüßte Architektin DI Anne Mautner Markhof, Landesrat DI Ludwig Schleritzko, Bundesrat Ing. Eduard Köck, Dir. Manfred Damberger von der Waldviertler Siedlungsgenossenschaft und die anwesenden Gemeinderäte. Die Waldviertler Siedlungsgenossenschaft, das Land Niederösterreich und die Marktgemeinde Gastern ermöglichen gemeinsam das Projekt und den Bau der acht Wohnungen in Gastern.

Die Herausforderung für junge Familien, Alleinerziehende, Paare, Singles, Wenig-Verdiener, junge Leute in Ausbildung einen leistbaren Wohnraum zu schaffen. Günstiger Wohnraum, der dennoch attraktiv ist und vom Land Niederösterreich unterstützt wird. Eine drei Raum Wohnung mit Nutzfläche einer zwei Raum Wohnung zu entwickeln, bildete die zentrale Vorgabe des Entwurfs.

Die Wohnungen sind so konzipiert, dass jeder Aufenthaltsraum optimal belichtet ist. Das Raumkonzept bietet die Optimierung des Raumerlebnisses, Funktionalität sowie die Orientierung an den Bedürfnissen der Nutzer und verschiedensten modernen Lebensstilen.

Das Wichtigste war eine clevere Raumaufteilung, ökologische Standards und zeitgemäße Architektur zu verbinden.

Foto: Gemeinde Gastern

GfGR Erwin Wais und Herbert Kases, Robert Mayr, Architektin DI Anne Mautner Markhof, Bürgermeister Roland Datler, Landesrat DI Ludwig Schleritzko, WAV Dir. Manfred Damberger, GfGR Florian Dangl, GR Franz Winkelbauer, Bundesrat Ing. Eduard Köck, GR DI Daniel Scheidl und Ing. Elmar Reininger

pdf Waldviertler Siedlungsgenossenschaft – Junges Wohnen Gastern

 

Wohnen in Gastern            
Teichsiedlung 15a
3852 Gastern

WAV Waldviertel Wohnen in Gastern

Foto: Gemeinde Gastern

image_print