1

Neues Siedlungsgebiet in Gastern und attraktivere Baugrundstücke in der Teichsiedlung

Neues Siedlungsgebiet in Gastern

Ein Parzellierungskonzept und der m²-Preis für das neue Siedlungsgebiet in Gastern (im Bereich des Hochwasserschutzbeckens, des Kreisverkehrs und den Landesstraßen nach Ruders bzw. Weissenbach) wurden vom Gemeinderat der Marktgemeinde Gastern in seiner letzten Sitzung beschlossen. In der ersten Phase stehen acht Baugründe und eine für Reihenhäuser vorgesehene Fläche zur Verfügung. Die Größe der Bauplätze liegt bei ~ 1.000 m². Als Preis wurden € 19,–/m² festgelegt.

Das Projekt wurde in mehrere Bereiche eingeteilt, sodass bei entsprechender Nachfrage nach den Bauplätzen zwei weitere Aufschließungszonen zur Verfügung stehen.

Ab sofort können Sie nun im Gemeindeamt Gastern ihr Kaufinteresse deponieren.

Skizze neues Siedlungsgebiet:

Siedlungsgebiet Teichsiedlung

Der Gemeinderat der Marktgemeinde Gastern hat sich auch entschlossen, aus den drei noch freien Parzellen in der Teichsiedlung zwei neue größere und attraktivere Baugrundstücke zu machen und diese ebenfalls für € 19,–/m² zum Kauf anzubieten.




Yoga für mehr Achtsamkeit – ab 18. Oktober 2022




Sturzprävention – Trittsicher & aktiv für den Alltag – ab 28. November 2022




Zivilschutzprobealarm am 1. Oktober 2022




Neuer Wohnraum in Gastern

Am 28. Juli war es soweit. Die ersten Mieter konnten die Schlüssel für ihre Wohnungen im neu sanierten Amts-, Wohn- und Geschäftsgebäude in Gastern aus den Händen von Bürgermeister Roland Datler und WAV Verkaufsleiter Christian Reegen entgegennehmen. Nach einer umfangreichen Generalsanierung sowie der Aufstockung des Gebäudes wurden 12 moderne und helle Wohnungen geschaffen. Die Marktgemeinde Gastern hat mit diesem Projekt einen wichtigen Impuls zur Belebung des Ortszentrums gesetzt. Bürgermeister Roland Datler freut sich, dass mit den ersten Übergaben das Haus mit Leben gefüllt wird.

Insgesamt entstanden 12 barrierefrei zugängliche Wohnungen. Für die noch freien Einheiten gibt es schon teilweise Interessenten. Für weitere Informationen und bei Interesse an einer der Wohnungen stehen die Marktgemeinde Gastern und die WAV Bau- und Siedlungsgenossenschaft zur Verfügung.

Bgm. Roland Datler und WAV-Verkaufsleiter mit den neuen Wohnungsmietern Kevin Riener, Alfred Mahlberg und Stefanie Altmann

Fotos: Gemeinde




„Helfen verbindet und macht Freude!“ Nachbarschaftshilfe Plus – Sommerfest




Alfred Widhalm verabschiedete sich in den Ruhestand – Ewald Immervoll neuer Bauhofleiter

Mit Ende des Jahres 2021 verabschiedete sich Alfred Widhalm in den wohlverdienten Ruhestand. 32 Jahre im Dienst der Marktgemeinde Gastern, davon 13 Jahre als Leiter des Bauhofes der Marktgemeinde prägten seinen beruflichen Weg. Alfred Widhalm hat sein großes fachliches Wissen immer wieder in seine Aufgaben für die Marktgemeinde Gastern eingebracht. Seine Verbindung zur Gemeinde zeigt er auch im Ruhestand. Er wird im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses bis auf weiters weiterhin die diversen elektrischen Anlagen der Gemeinde betreuen und sein Wissen weitergeben. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für viele kompetente Jahre als Mitarbeiter und Leiter des Bauhofes der Marktgemeinde Gastern.

Zum neuen Leiter des Bauhofes wurde Ewald Immervoll bestellt. Ewald Immervoll ist seit 15 Jahren Mitarbeiter im Bauhof der Marktgemeinde Gastern und wird seine Erfahrungen nun als Leiter weiterhin einbringen. Alles gute für die neue Aufgabe!

Foto: Gemeinde



Lebendiges Bücherregal




Ideenfabrik für Spielplatz in Gastern




Die Ehrung zum besten Freiwilligen

Freiwillige Arbeit ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Besonders die letzten beiden Jahre der Corona-Pandemie haben gezeigt, wie wertvoll es ist, dass Menschen freiwillig helfen.

Deshalb ist es besonders wichtig den Menschen, die Vereine und Institutionen unterstützen, auf deren Hilfe und Arbeitskraft man immer zählen kann, zu ehren und DANKE zu sagen.

Seit 2004 gibt es die Initiative „Ehrung zum besten Waldviertler Freiwilligen“. Heuer fand die Ehrung wieder im Rahmen der BIOEM – am 17. Juni 2022 – statt. Über 70 Damen und Herren und auch Vereine wurden von Ihrer Waldviertler Gemeinde aus den Bezirken Krems, Horn, Melk, Waidhofen/Thaya, Zwettl und Gmünd zur/m „Beste/n Freiwillige/n“ nominiert.

Landesrat Ludwig Schleritzko übergab in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gemeinsam mit Maria Forstner, der Obfrau der NÖ Dorf- und Stadterneuerung, die Ehrenpreise an die Geehrten. Unterstützt wird diese wertvolle Aktion jährlich vom Land Niederösterreich und von der NÖ Dorf- & Stadterneuerung.

Karl Dangl aus Kleinzwettl wurde als Bester Freiwilliger der Marktgemeinde Gastern geehrt. Als langjähriges aktives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Kleinzwettl und dem USV Gastern ist er immer im Einsatz bei diversen Aufbau- und Erhaltungsarbeiten.

Foto: Karl Tröstl




Oberschulrätin Helga Popp

Im Rahmen der letzten Sitzung des Schulausschusses der Mittelschule Kautzen gratulierten die Mitglieder des Ausschusses der Leiterin der MS Kautzen zur Verleihung des Titels „Oberschulrätin“ mit einem Blumenstrauß.

Frau OSR Dipl. Päd. OLNMS Helga Popp übt die Leitung der MS Kautzen mit großem Einsatz und viel Gespür für die Aufgabe aus, sodass sich die Schülerinnen und Schüler sehr wohl fühlen.

Die Marktgemeinde Gastern gratuliert herzlich zur Verleihung des Titels „Oberschulrätin“.

GGR Winkelbauer Franz, Bgm. Manfred Wühl, OSR Dipl. Päd. OLNMS Helga Popp, Bgm. Roland Datler, GR Roswitha Zahrl, GGR Klaus Kolar

Foto: Gemeinde Kautzen




2. Geburtstag des Dorfladens in Gastern

Im Rahmen der Bezirksarbeitskonferenz mit den Gemeinden des Bezirks Waidhofen an der Thaya nahm sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner auch Zeit den Dorfladen in Gastern zu besuchen und zum 2. Geburtstag zu gratulieren. Das Foto zeigt das Team des Dorfladens (Marktleiterin Katharina Dangl, Birgit Bruckner, Helga Löffler und Sabrina Graussam) mit Bgm. Roland Datler und Vzbgm. Rainer Winkelbauer. LH Mikl-Leitner überzeugte sich vom vielfältigen Angebot im von der MG Gastern geführten Nahversorgungsgeschäft in Gastern. Der Dorfladen ist eine wesentliche infrastrukturelle Einrichtung in der MG Gastern, die einen großen Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung beiträgt.

Rund um den 2. Geburtstag unseres Dorfladens fand ein Schätzspiel statt. Den 1. Platz belegte Frau Veronika Wagner aus Gastern, weitere GewinnerInnen waren Daniela Meier, Franziska Österreicher, Rainer Haidl und Gerald Appel. Im Rahmen der Preisverleihung gratulierten die Marktleiterin Katharina Dangl und Bgm. Roland Datler den Gewinnern.

Fotos: Gemeinde



LR Ludwig Schleritzko überzeugt sich mit Gemeindevertretern vom Baufortschritt bei den Hochwasserschutzanlagen der Gemeinde 

Am 4. Mai 2022 trafen sich LR Schleritzko und Vertretern der MG Gastern (Bgm. Roland Datler, Vzbgm. Rainer Winkelbauer, GGR Herbert Kases, GGR Franz Winkelbauer, GGR Michael Meier) bei einem Besichtigungstermin der Hochwasserschutzbauten in der MG Gastern. Das Foto wurde beim südlich der KG Weissenbach neu erbauten und bereits voll funktionstüchtigen Hochwasserschutzbecken gemacht. Derzeit sind für die KGs Gastern und Weissenbach bereits vier Becken funktionstüchtig, im Herbst dieses Jahres wird mit dem Bau eines weiteren Beckens in der KG Gastern begonnen.

Foto: Gemeinde



Neuasphaltierung Ortsdurchfahrt Frühwärts

Von der Straßenmeisterei Dobersberg wurden wir vor wenigen Wochen informiert, dass die Ortsdurchfahrt Frühwärts in diesem Jahr neu Asphaltiert wird.

Nachstehend einige technische Daten zu den geplanten Arbeiten und zum Zeitplan.

Die Bauloslänge beträgt ca. 700 lfm, ab der Ortseinfahrt Frühwärts.

Kosten ca. € 152.000, —

Mitte Mai wird mit dem Bau der Nebenanlagen begonnen (teilweise Sanierung der Gehsteige, Hochbordsteine, Schrägbordsteine, etc.).  

Für diese Arbeiten gibt es eine halbseitige Sperre der Straße, die bis vorrausichtlich Ende Juni andauern wird.

Die Sanierung und Neuasphaltierung der Fahrbahn, wird in den Sommerferien durchgeführt.

Beginn dieser Arbeiten ist voraussichtlich Anfang Juli.

Für die Sanierung der Fahrbahn ist eine Totalsperre von 3 Wochen notwendig.

Der Verkehr wird von Thaya kommend über Peigarten nach Garolden, Gastern und zurück umgeleitet.




Gesundes Gastern – Sommeryoga 2022 vom 14.6. – 26.7.2022




100 Jahre NÖ – Bezirksfest Waidhofen an der Thaya am 25. & 26. Juni 2022




Mitreden und Zusammenkommen beim Spielplatzfest in der Bachstraße am 11. Juni 2022




Newsletter 1/2022 – Zukunftsraum Thayaland / KEM Thayaland / KLAR Thayaland




Fachgebiet Forstwesen – Waldbrandgefahr




„Medizinalrat“ Dr. Norbert Thurner

Am 15. Februar 2022 wurde Dr. Norbert Thurner der Titel „Medizinalrat“ von Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner verliehen. Bgm. Manfred Wühl und Bgm. Roland Datler gratulieren im Namen der Bevölkerung der Gemeinden Kautzen und Gastern sehr herzlich und wünschen Dr. Norbert Thurner weiterhin viel Kraft und Energie im Bereich der gesundheitlichen Betreuung unserer Bevölkerung.

Foto: Gemeinde Kautzen