Holen Sie sich jetzt Ihren persönlichen Nahversorgerbonus in unserer Gemeinde!

→ Rechnungen der Gasterner Gewerbebetriebe sammeln

→ zu den angegebenen Stichtagen abgeben

→ Bonus auf die Gemeindegebühren kassieren




Flugblatt Nah&Frisch Dorfladen Gastern – Nahversorgerbonus in der Gemeinde




Infoblätter des Niederösterreichischen Zivilschutzverbandes zum Coronavirus

Stand 01.07.2020

Stand 15.06.2020

Stand 28.04.2020

Stand 14.04.2020

Stand 06.04.2020

Stand 01.04.2020

Stand 17.03.2020




KLAR!-Management neu im Zukunftsraum Thayaland




Junges Wohnen in Gastern – WAV Schlüsselübergabe am 25. Juni 2020

Die feierliche Eröffnung der Wohnhausanlage fand am 25. Juni 2020 statt.

Foto:
Vbgm. Rainer Winkelbauer, Bgm. Roland Datler, WAV-Vorstandsdirektor Manfred Damberger, BR Eduard Köck, Pfarrer Mag. Gerhard Swierzek und Nadine Mautner Markhof (Architekturbüro AMM)
Fotocredit: WAV




13,5 % mehr Radfahrer*innen auf Thayarunde Radweg trotz Covid19 und Regenwetter




Ab 18. Mai 2020 ist das Bürgerservice und der Post Partner zu den gewohnten Zeiten wieder offen.




ES GEHT WIEDER LOS! – Das Nahversorgungsgeschäft in Gastern steht vor dem Neustart!

Sehr geehrter Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde Gastern!

Trotz der Coronakrise ist es uns in den letzten Wochen gelungen, ein Betreibermodell für das Nahversorgungsgeschäft in Gastern zu finden. Die „Gasterner Kommunal GmbH“ stellt den Betrieb des Geschäfts sicher, da die Marktgemeinde Gastern der alleinige Eigentümer dieser Gesellschaft ist. Es ist uns auch gelungen drei ambitionierte Mitarbeiterinnen aus unserer Gemeinde zu finden, die sich jetzt schon auf Ihre Einkäufe in unserem „Dorfladen“ freuen.

Katharina Dangl aus Gastern wird als Marktleiterin fungieren. Sie wird unterstützt von Gabriele Schuch aus Ruders und Manuela Wolf aus Garolden.

Ich lade Sie ein, unser Geschäft zu besuchen und sich vom großen regionalen Angebot zu überzeugen. Sie sichern, gerade in diesen Krisenzeiten, mit Ihren Einkäufen die Nahversorgung in unserer Gemeinde!

Roland Datler, Bürgermeister

Foto: Gemeinde
Vizebürgermeister Rainer Winkelbauer, Gabriele Schuch, Katharina Dangl, Manuela Wolf, Bürgermeister Roland Datler




ACHTUNG!!! Änderung von größeren Anlieferungen in den ASZs (z.B. Traktoranhängern)




Initiative „Wohnen im Waldviertel“




Machen wir es dem Hannes nach – die Flurreinigung in Zeiten der Coronakrise

Hannes Altmann aus Gastern zeigt es vor – in den Zeiten der Coronakrise ist Engagement aus der Bevölkerung gefragt!

Der Außendienstmitarbeiter der Firma Bittner, Johannes Altmann ist normalerweise wöchentlich über 1000 km mit dem Auto unterwegs, momentan ist er aber auf Grund von der Coronakrise in Kurzarbeit und somit mehr zuhause. Er nutzt die Zeit für Arbeiten rund ums Haus und für sportliche Aktivitäten die er alleine machen kann. So ist er jeden Tag auf den Gemeindewegen und -straßen mit seinen Walkingstöcken unterwegs und dabei ist ihm aufgefallen wie viel Müll eigentlich am Straßenrand und in den Gräben liegt. Weil ihm das persönlich sehr stört, hat er sich kurzer Hand einen Müllsack geschnappt und angefangen den Flur zu reinigen.

In vielen Bereichen unseres Lebens sind über Jahre praktizierte Vorgangsweisen derzeit nicht möglich – so auch bei der Flurreinigungsaktion. Haben sich in den letzten Jahren die Personen, meist rund um unsere Dorferneuerungs- und Verschönerungsvereine, zusammengefunden und diese Aktion gemeinsam durchgeführt, so kann man das derzeit nur allein durchführen.

Mittlerweile war Hannes schon auf den Strecken Gastern – Garolden, Triglas – Weissenbach, Gastern – Ruders, Gastern – Frühwärts und Gastern – Holzmühle unterwegs.

Die Strecke Gastern – Weissenbach wurde von Martin Dangl und die Strecke Gastern – Kleinzwettl von Benjamin Widhalm und Thomas Dimmel gereinigt.

Ein herzliches DANKE dafür!

Sie haben nun die Möglichkeit es nachzumachen, holen Sie sich ab Freitag 17.04.2020 gegen Voranmeldung (02864/2338) im Bürgerservice die dafür vom Abfallverband vorgesehen Utensilien (Müllsäcke, Handschuhe, usw.) ab und schließen wir gemeinsam die Flurreinigungsaktion im Jahr 2020 in dieser Form ab! Die gefüllten Säcke können Sie im Bauhof abgeben.

Schicken Sie uns ein Foto von Ihrer Flurreinigungsaktion.

Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

Foto: privat




Aktuelle Entwicklungen rund um das Coronavirus in unserer Gemeinde

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde Gastern,

über das Osterwochenende hat sich die Zahl der mit dem Covid-19-Virus infizierten Personen in unserem Bezirk verdreifacht. Momentan sind 61 Fälle einer Infizierung im Bezirk Waidhofen/Thaya dokumentiert.

Was bedeutet das für unsere Gemeinde?

Aus heutiger Sicht gibt es keinen Infektionsfall in unserem Gemeindegebiet! Jene Person, bei der vor über zwei Wochen eine Erkrankung festgestellt wurde, ist inzwischen auch wieder gesundet.

Halten wir weiterhin gemeinsam die gesetzlichen Vorgaben der Bundesregierung strikt ein, um so einer schnellen Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken!

Mit freundlichen Grüßen,
Roland Datler
Bürgermeister




Thayarunde Radweg auf neuen Wegen

Aufgrund der Ein- und Ausreisesperre nach Tschechien ist eine durchgehende Befahrung nicht mehr möglich.

Grafik von Matthias Ledwinka, Foto Zukunftsraum Thayaland

Aufgrund der Einreisebeschränkungen darf die Thayarunde im tschechischen Teil derzeit nicht befahren werden. Wir haben dafür eine Variante ausgearbeitet, welche die Thayarunde nur auf österreichischem Gebiet führt. Wir benutzen dafür die EuroVeloAbzweigung in Gilgenberg, folgen dem EuroVelo 13 nach Rappolz. Dann fahren wir weiter nach Neu-Riegers, zweigen dort dann ab und folgen der Kräuter-Radroute nach Unter-Pertholz. Dort verlassen wir die Kräuter-Radroute und fahren über den Wilhelmshof nach Schaditz, wo wir wieder auf den Thayarunde Radweg gelangen. Die dafür notwenigen Hinweisschilder werden demnächst angebracht.

Die geplante Thayarunde Radweg Eröffnungsveranstaltung mit dem Dampfzug am 17.05.2020 in Waidhofen/Thaya wird verschoben. Ein neues Datum kann aufgrund der derzeitigen Situation noch nicht verlautbart werden. Es wird aber sicherlich in die zweite Jahreshälfte fallen.

Wir wollen aufgrund der aktuellen Ereignisse und der möglichen rechtlichen Rahmenbedingungen ein „Menü to Go“ bewerben. Es ist ja gerade für Gäste schwierig sich mit einem warmen Essen zu versorgen und dazu wollen wir einen Überblick im Thayaland geben. Einige Gastronomiebetriebe im Thayaland bieten dieses bereits an. „Wir müssen alles daran setzen, die von unseren Unternehmen geleistete Aufbauarbeit auch in einer Krisensituation nicht zu vergessen, dazu wollen wir im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und unter Einhaltung der Gesundheitsmaßnahmen unterstützend Angebote bewerben“, meint Obmann BR Bgm. Ing. Eduard Köck. Wir werden diese Angebote auf unserer Homepage bzw. in der Thayarunde-App veröffentlichen und an Gäste weiterleiten. Wir hoffen natürlich, dass nach dem Abklingen der Krisensituation gerade das Thayaland mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten und wunderbaren Gastronomie- und Beherbergungseinrichtungen viele Gäste zur Erholung und zum Genießen anziehen wird. Der Thayarunde Radweg wird daher voraussichtlich im zweiten Halbjahr einen besonderen Urlaubsfaktor anbieten können.

Kontakt:
Verein Zukunftsraum Thayaland
Lagerhausstraße 4, 3843 Dobersberg
Wilhelm-Christian Erasmus
Beate Grün
Tel. +43/(0)2843/ 261 35 , M. +43 664/1973793
E-Mail: office@thayaland.at; willi.erasmus@thayaland.at
www.thayaland.at
www.thayarunde.eu




Altstoffsammelzentren haben wieder geöffnet




Die Arbeiten rund um die Generalsanierung des Amtsgebäudes werden von der Firma Talkner Bau GmbH am Mittwoch, 1. April 2020 wieder aufgenommen

Am Donnerstag, 26. März 2020 kam es zu einer Einigung der Sozialpartner in der Bauwirtschaft. Unter Beachtung eines 8-Punkte-Katalogs „Schutzmaßnahmen am Bau“ hat man sich entschlossen, den Baufirmen eine Weiterarbeit in der Zeit der Coronakrise zu ermöglichen.

Die Firma Talkner Bau GmbH, Baumeister Ing. Rainer CHRISTIAN hat uns dazu wie folgt informiert:
„Nach reiflicher Überlegung, unter Zugrundelegung der Einigung im Baugewerbe vom 26.03.2020 teilen wir Ihnen mit, dass die Arbeiten beim BVH MG Gastern Amtsgebäude Generalsanierung mit Mittwoch 1. April 2020 wieder aufgenommen werden.

Die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz auf Baustellen werden umgesetzt und das Personal ist dahingehend unterwiesen worden.

Es wird mit den
Abbrucharbeiten des Daches und Mauerwerk des Seitentraktes begonnen, um 
anschließend mit den Mauerwerksarbeiten zu beginnen.

Wir haben diese Entscheidung
im Hinblick auf die Verhinderung von sonstigen Kündigungen und damit einher
gehenden ev. wirtschaftlichen Härtefällen unserer Arbeitnehmer getroffen!

Mit der Bitte um Kenntnisnahme verbleiben wir, Baumeister, Ing. Rainer CHRISTIAN, Leitung Hochbau Gewerberechtlicher Geschäftsführer, Talkner Bau GmbH“

Aus
diesen Gründen wird auch seitens der Marktgemeinde Gastern eine Weiterführung
der Arbeiten unterstützt!

Roland Datler
Bürgermeister