Buchpräsentation mit Bierverkostung und Erdäpfel-Fingerfood am 25. Oktober 2018 – Auszeit bei Klaus Hölzl

Neue Buchreihe:

Die Genüsse des Waldviertels

Der Kunsthistoriker und Kurator Hannes Etzlstorfer, der Journalist und Autor Reinhard Linke und der Waidhofner Kultur- und Eventmanager Christoph Mayer haben eine neue Buchreihe geschaffen: „Die Genüsse des Waldviertels“. Die beiden ersten Bände „Erdäpfel“ und „Bier“ sind soeben erschienen und gelten schon jetzt als einzigartige Kompendien über diese Waldviertler Spezialitäten.

Essays, Texte, Rezepte, Bilder und Fotos schaffen einen einzigartigen Überblick über die Genüsse des Waldviertels. Neben den Herausgebern kommen dabei die Schriftsteller Franzobel, Thomas Sautner und Lotte Ingrisch, die Kräuterpädagogin Eunike Grahofer, der Mediziner Otto Traindl, die Journalistin Martin Haidinger, Birgit Brunner, Robert Morawec und Hannes Steindl und die Gastrosophin Marlene Ernst zu Wort. Spannende Rezepte zum Nachkochen liefert Koch Klaus Hölzl, der in Gastern das Restaurant „Auszeit“ betreibt. Fotos stammen unter anderem von Florian Simon, die künstlerische Gestaltung entstand den Federn von Linde Waber und Franz Traunfellner (1913-1986).

„Im Waldviertel wachsen die besten Erdäpfel Österreichs!“

Diesen Satz hört man von den selbstbewussten Bauern in dieser Region und viele Menschen geben ihnen recht. Das Waldviertel ist die wichtigste Erdäpfelanbauregion Österreichs, der Erdäpfel von hier hat einen ausgezeichneten Ruf, es werden wieder alte Sorten gezüchtet. Spitzenköche und Feinschmecker haben den Erdäpfel in den „kulinarischen Olymp“ geholt. Das Buch „Die Genüsse des Waldviertels: Erdäpfel“ zeichnet den Siegeszug der „tollen Knolle“ nach und beeindruckt mit persönlichen Texten und Geschichten seiner Proponenten.

Dem Geheimnis auf der Spur: Was macht das Waldviertler Bier so einzigartig?

Was macht ein gutes Bier aus? Das Wasser? Die Gerste? Der Hopfen? Die Hefe? Alle Rohstoffe sind wichtig, und alle sind im Waldviertel in höchster Qualität verfügbar. Es ist daher kein Wunder, dass Weitra seit 1321 die älteste Braustadt Österreichs ist. Bier hat daher im Waldviertel eine lange Tradition und einen hohen Stellenwert, Bier ist auch zu einem fixen Bestandteil in der heimischen Küchen geworden. „Die Genüsse des Waldviertels: Bier“ überblickt die Waldviertler Bierlandschaft und macht mit seinen Essays und Texten Lust auf mehr.

„Wir wollten etwas Einzigartiges und Neues schaffen“, so die Herausgeber Etzlstorfer, Mayer und Linke unisono, „das Buch vereinbart in noch nie dagewesener Form Geschichte, Essays, Texte, Rezepte und Wissenswertes. Ein absolutes Muss für Liebhaber des Waldviertels und des Genusses.“

Die soeben im KRAL-Verlag erschienenen Bücher (jeweils 96 Seiten und 40 Abbildungen) sind zum Stückpreis von Euro 14,90 direkt beim Verlag (www.kral-verlag.at), bei der WALDVIERTEL AKADEMIE (office@waldviertelakademie.at) und im gut sortierten Buchhandel erhältlich.

Auch die ersten Präsentationstermine wurden bereits fixiert:
Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19 Uhr, Auszeit bei Klaus Hölzl:
Buchpräsentation mit Bierverkostung und Erdäpfel-Fingerfood

Rückfragen, weitere Informationen und Rezensionsexemplare:
Christoph Mayer, christoph.mayer@waldviertelakademie.at, 0664/32 39 129

image_print

Das könnte dich auch interessieren …