1

Verzauberndes Bahntrassen – Radeln

Verzauberndes Bahntrassen – Radeln
Es ist Zeit um Bilanz zu ziehen.

Der Obmann der Region Zukunftsraum Thayaland, Bgm. Reinhard Deimel kann durchaus Spektakuläres verkünden: „Wir sind auf dem Weg zur TOP-Radroute“.

Ja, der neue grenzüberschreitende Radweg im Bezirk Waidhofen an der Thaya auf zwei ehemaligen Bahntrassen – „Die Thayarunde“ – etabliert sich zunehmends als touristisches und freizeitwirtschaftliches TOP-Angebot im Waldviertel.

Mehr als 32.000 RadlerInnen nutzten 2017 dieses Radparadies. Sowohl Einheimische als auch  Gäste werden angesichts der Vielfalt und Pracht der Landschaft immer wieder in Erstaunen versetzt. Und das über weite Strecken, garniert mit dem Thayafluss, der dem Radparadies seinen Namen gibt, ist einzigartig.

Die Thayaland-Wirte kreieren genussvolle Gerichte, die sie den fleißigen Radlerinnen mit großer Freundlichkeit kredenzen. Ja mehr, sie investieren auch in den Ausbau ihrer Infrastruktur, um noch qualitätsvollere Leistungen anbieten zu können.

Die vielen zufriedenen Gäste auf der Thayarunde wissen all das zu schätzen und genießen – Infrastruktur, Natur und Kultur. So sehen das auch die ExpertInnen des ADFC (allgemeiner deutscher Fahrrad Club) und der Betreiber der Homepage www.bahntrassenradeln.de  Dr. Bartoschek, die durchwegs Spitzenbewertungen für das Gemsamtangebot der Thayarunde abgaben.

Um diese Angebote auch zukünftig in so hoher Qualität anbieten zu können, arbeiten die Unternehmen und der Verein Zukunftsraum Thayaland weiterhin intensiv zusammen und hoffen, dass die Thayarunde immer mehr als unverzichtbares radlerisches Genusserlebnis in die Herzen der Bevölkerung und der Gäste Eingang findet.

Der Zukunftsraum Thayaland bedankt sich bei all seinen Gästen und wünscht frohe Weihnachten und ein erfolgreiches (Radler)Jahr 2018.

Verein Zukunftsraum Thayaland
3843 Dobersberg, Lagerhausstraße 4
E-office@thayaland.at
www.thayaland.at, www.thayarunde.eu